27483-3728.jpg

Hallo! Ich heiße Anya, und freue mich, dass Du mich in meiner Tegernseer Küche besuchst, wo ich vor allem leckere, meistens gesunde, Gerichte koche, am liebsten mit lokaler Ware.

Du findest hier also alles zu Essen & Genuss, der Region Tegernsee und Umland und auch ein wenig darüber hinaus.

Gerne kannst Du mich anschreiben, wenn Du mehr zu einem Rezept oder dem Tegernseer Tal wissen möchtest.

 Blau-weiße Grüße aus Bayern oder irgendwo anders auf der Welt!

Anya

Übernachten in Fez – Riad le Calife

Übernachten in Fez – Riad le Calife

IMG_0115.JPG

Bevor man überhaupt das vom Franzosen Alex und seiner marokkanisch-französischen Frau Yasmine geleitete Riad Le Calife betritt überkommt einen schon ein wohliges Gefühl der Gastfreundschaft und des Wohlbefindens. Durch die kleinen Gassen, die sich vom Cinéma Amal Platz am Rand der alten Medina von Fez den Hügel herauf winden, gelangt man durch einen kleinen Rundbogen zur alten Marokkanischen Holztüre, die in das Riad Le Calife hineinführt. Die sanften orientalischen Düfte von Bitter-Orange, die einem in Marokko oft begegnen, umspielen die Nase. Und wenn die Haustüre zum Riad dann mit einem freundlichen Lächeln geöffnet wird und man die Türschwelle überquert, taucht man in ein wunderbares kleines Paradies ein, eine Oase von Schönheit, Friedlichkeit und Freundlichkeit.

IMG_3277.jpg

Alex und Yasmine haben das Riad Anfang 2000 erworben. Sie haben sich dann aufgemacht das alte Stadthaus, das vermutlich vor dem Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts gebaut wurde und vor ca. 100 Jahren erweitert wurde, zu renovieren. Der kleine Eingangsflur führt in einen wunderschönen Innenhof. Aber bereits im Flur bekommt man einen ersten Eindruck davon was einem im ganzen Haus erwartet. Die Düfte der Bitter-Orange sind ein kleines Quäntchen intensiver als draußen vor der Türe. Die Böden und Wände sind mit den für Fez typischen blau und weißen Kacheln gekachelt. Aber vor allem die vielen verschiedenen Gegenstände von Nah und Fern, die die Wände, Regale und kleine Nischen und Kommoden schmücken, fallen ins Auge. Die liebevoll ausgewählten Stücke sind eine Sammlung Afrikanischer Artefakte, einheimischer Keramik, Tee Service, Seidenspulen, um nur einige zu nennen. Dazu findet man Bildbände, Gemälde, Drucke und Antiquitäten, die alle einzeln mit Liebe zum Detail von den Brocantes von Paris gesammelt wurden. Natürlich sind die Böden mit wunderschönen Teppichen der Region geschmückt und die Fenster mit handgewobener Seide aus Fez drapiert. Die Gegenstände, die mit viel Geschmack im ganzen Haus verteilt sind, nehmen den Gast mit auf eine wunderbare Reise durch Länder und Kulturen, die sowohl den Geist als auch die Seele dazu einladen den täglichen Routinen zu entfliehen.

Das Haus ist sehr friedlich. Das Riad ist alleine schon die Reise wert, um fernab von der täglichen Hektik, zu entspannen. Die Ruhe des prächtigen Hauses wird sanft vom Plätschern des Brunnens im Innenhof unterbrochen. Der leichte Duft der Bitter-Orange wird lediglich durch den von Rosmarin in den Bädern ersetzt. Der Kräuterduft erreicht einen von den in den Bädern ausgelegten Seifen. Natürlich kann man in seiner eigenen Suite wunderbar entspannen. Aber auch der mit einigen Bäumen und Büschen beschattete Innenhof lädt zum erholsamen Teetrinken ein. Ein wunderschöner Olivenbaum schmückt die Mitte des Innenhofs und symbolisiert Hoffnung, Frieden, Wohlstand und Fruchtbarkeit. Alternativ kann man Zeit auf der Dachterrasse verbringen, die einen wunderbaren Blick auf die alte Medina von Fez und die umliegenden Hügel bereitet. Die Bar im Erdgeschoß ist wie der Rest des Hauses mit vielen faszinierenden Kunstwerken und Gegenständen von Nah und Fern geschmückt. Der Raum bietet sich wahrlich für einen abendlichen Aperitif an. Die mit schweren Stoffen luxuriös behangenen Fenster und die tiefen und gemütlichen Sofas und Sessel laden zum Verweilen ein.

Das Riad Le Calife bietet eine Mischung aus interkontinentalem und marokkanischem Frühstück an - marokkanisches Gebäck, Oliven und Datteln, aber auch Joghurt und Obst, Marmelade (natürlich selbstgemacht), Honig und jegliche denkbare Zubereitung eines Eies nach dem man Verlangen haben könnte. Tee und Kaffee wird nach Bedarf ganztägig am Ort der persönlichen Wahl innerhalb des Riads serviert. Auf Nachfrage bekommt man auch gerne einen Teller hausgemachter Plätzchen dazu gereicht. Aber besonders das Abendessen des Riads ist zu empfehlen. Ein Menü aus marokkanischer Suppe, Pasteten und einem traditionellen Tangine wird auf Nachfrage serviert. Die Köchin des Riads, Fatima, ist eine wahre Perle, die mundwässernde Köstlichkeiten zaubert - marokkanische Vorspeisen und Hauptgerichte sowie französische Desserts, die mit lokalen Zutaten veredelt werden. Jedes Abendessen bleibt in Erinnerung. Die Portionen des Abendmahls sind wirklich großzügig - schließlich wird in Marokko sonst ja für die gesamte Familie gekocht. Aus diesem Grund sollte man am Besten mit möglichst leerem Magen zu Tisch kommen - es ist zu schade das Essen in die Küche zurückgehen zu lassen! Und jeder, der gerne die Marokkanische Küchenfertigkeit mit nach Hause nehmen will, ist jeden Nachmittag herzlich eingeladen Fatima in einer Kochschulung beim Kochen zu begleiten. Man bekommt hier einen Einblick in traditionelle marokkanische Kochkünste und auch wie die Mahlzeiten in marokkanischen Häusern serviert und verzehrt werden. Und in den kleinen Kochpausen zwischendrin führt Fatima vor wie man wunderbaren, frischen Pfefferminztee zubereitet und serviert. Dabei erzählt sie gerne von marokkanischen Gepflogenheiten und Traditionen. Fatima hat in Fez die lokale Kochschule besucht und ist seit Beginn an Teil des Le Calife Teams. Ein solcher Nachmittag mit Fatima ist ein wahres Muss wenn es einem die Zeit bei seinem Besuch in Fez es erlaubt.  

Aber das Riad wäre nicht das was es ist ohne den Hausherrschaften Yasmine und Alex. Üblicherweise hält sich immer einer von beiden auf dem Grundstück auf. Wenn sie nicht verfügbar sind wird ihre Assistentin Fatima bei jeder Frage gerne behilflich sein. Und ihr freundliches Team wird einen immer mit einem Lächeln begegnen. Das Hauptanliegen der beiden Gastgeber ist es seinen Gästen ein Gefühl von Zuhause fernab von der Heimat zu bereiten. Mit vielen Insider Tips und Hilfe bei der Organisation von Führungen durch die Medina von Fez stehen sie einem jederzeit zur Seite. Gerne buchen sie einen erfahrenen Führer, organisieren einen Besuch im Spa oder die Taxi-Fahrt zum Bahnhof oder Flughafen. Aber sie organisieren auch gerne alles andere was man brauchen könnte, um sich wohl zu fühlen. Sowohl Yasmine als auch ihr Mann Alex leben ein abwechslungsreiches und interessantes Leben und sind jederzeit charmante Gesprächspartner.

Zusammengefasst: Das Riad Le Calife ist einer der charmantesten Orte an denen ich bisher Zeit verbracht habe. Diesen kleinen Zufluchtsort kann ich nur jedem wärmstens empfehlen, der nach ein wenig Entspannung der anderen Art sucht!

Zimmer

4 Zimmer und 3 Suiten, die alle nach kostbaren Edelsteinen benannt sind, sind alle einzigartig und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und dekoriert. Alle Zimmer blicken auf den ruhigen und friedlichen Innenhof.

Jedes Zimmer enthält ein Doppelbett und Badezimmer mit Bad oder Dusche. Wifi ist im ganzen Haus umsonst verfügbar und jedes Zimmer ist mit einer Minibar, Kabelfernsehen und Klimaanlage für Kühlung und Heizung ausgestattet.

Preise

Die Preise für ein Zimmer mit täglicher Reinigung und marokkanischem Frühstück inklusive reichen von 100€ bis zu 190€ für die größte Suite. Nicht enthalten sind die lokalen Touristengebühren von 3€ pro Nacht.

Kreditkarten - Mastercard und Visa - werden akzeptiert. Das Abendessen - Vorspeise, Hauptgericht, Dessert wie auch Wasser, Pfefferminztee und hausgemachte Plätzchen - kostet ca. 25€ und sollte morgens angefragt werden.

Kontakt

Online buchen: http://www.riadlecalife.com

Email: contact@riadlecalife.com

Telefon: +212 535762608

Fax: +212 535762607

Adresse: 19 bis derb el ouarbiya, el makhfia, Fès Médina 

Übernachten in Marrakech – Riad 144

Übernachten in Marrakech – Riad 144

Glacier Express – per Zug durch die Schweizer Alpen

Glacier Express – per Zug durch die Schweizer Alpen