27483-3728.jpg

Hallo! Ich heiße Anya, und freue mich, dass Du mich in meiner Tegernseer Küche besuchst, wo ich vor allem leckere, meistens gesunde, Gerichte koche, am liebsten mit lokaler Ware.

Du findest hier also alles zu Essen & Genuss, der Region Tegernsee und Umland und auch ein wenig darüber hinaus.

Gerne kannst Du mich anschreiben, wenn Du mehr zu einem Rezept oder dem Tegernseer Tal wissen möchtest.

 Blau-weiße Grüße aus Bayern oder irgendwo anders auf der Welt!

Anya

Alpen Shakshuka

Alpen Shakshuka

Shakshuka ist traditionell ein Tomaten Schmorgericht, das seine Ursprünge im Mittelmeerraum bzw. im Nahen Osten hat. Über die genaue Herkunft ist man sich uneinig. Und es gibt verschiedenste Zubereitungsmöglichkeiten. Gemein ist allen Rezepten aber, dass die Basis eine Tomaten-Sugo ist in denen frische Eier pochiert werden. Das tolle an dem Gericht ist, das man es nach jedem persönlichen Geschmack variieren kann - mit zusätzlichen Gewürzen oder frischen Kräutern, Fleischbeilage oder verschiedenste vegetarische Variationen. Mein Basis Rezept fasse ich euch hier zusammen und lade euch ein eure ganz persönliche Shakshuka daraus zu entwickeln!

Zutaten:

Für 2-3 Personen

  • eine mittelgroße Zwiebel und 1-2 Knoblauchzehen

  • jeweils ca. 1 Teelöffel Cayenne Pfeffer, Kreuzkümmel, Paprika

  • Eine Dose gehackte Tomaten und 4-5 frische, fleischige Tomaten

  • Alternative ca. 10 frische, fleischige Tomaten

  • Eine Handvoll frische Basilikum Blätter

  • 4 frische Eier – wenn möglich frische Bauern-Eier, weil sie einfach am Besten schmecken

  • Würziger Bergkäse (kann man natürlich nach Geschmack variieren – Mozzarella, Gorgonzala, um dem Ganzen richtig Pepp zu geben, oder etwas ganz mildes wie Haloumi)

  • Salz und Pfeffer

  • Frische Kräuter zum Bestreuen

Zubereitung:

  • Zwiebeln und Knoblauch klein hacken und in etwas Olivenöl glasig braten

  • Gewürze – Cayenne Pfeffer, Kreuzkümmel, Paprika – unter die Zwiebeln und den Knoblauch mischen und kurz anbraten

  • Dose Tomaten hinzugeben und köcheln lassen; während dessen die fischen Tomaten aufschneiden, entkernen und klein schneiden und mit in die Pfanne geben

  • Die Hälfte des Basilikums klein hacken und unter die Tomaten mischen

  • Wenn die Tomaten-Sugo etwas eingekocht ist, mit einem Esslöffel für die Eier flache Mulden in die Sauce drücken und die Eier vorsichtig hinein brechen

  • Sugo mit Käse bestreuen, dabei das jeweilige Eigelb aussparen

  • Die Eier nun bei ca. 150 °C im Ofen für ca. 10 Minuten in der Tomatensauce pochieren lassen

  • Vor dem Servieren mit restlichem Basilikum bestreuen, ggf mit weiteren frischen Kräutern

Guten Appetit und Vorsicht – heiß! Pur oder mit Brot, oder wie in der alpinen Version mit Brezen servieren.

Brezenknödel

Brezenknödel

Weihnachtsgeschenke – Selbstgemacht, mit Liebe

Weihnachtsgeschenke – Selbstgemacht, mit Liebe