27483-3728.jpg

Hallo! Ich heiße Anya, und freue mich, dass Du mich in meiner Tegernseer Küche besuchst, wo ich vor allem leckere, meistens gesunde, Gerichte koche, am liebsten mit lokaler Ware.

Du findest hier also alles zu Essen & Genuss, der Region Tegernsee und Umland und auch ein wenig darüber hinaus.

Gerne kannst Du mich anschreiben, wenn Du mehr zu einem Rezept oder dem Tegernseer Tal wissen möchtest.

 Blau-weiße Grüße aus Bayern oder irgendwo anders auf der Welt!

Anya

Pflaumen und Zimt – geht auch mit Eis

Pflaumen und Zimt – geht auch mit Eis

Vor einigen Wochen dachte ich noch ich könnte mit Pflaumen nichts anfangen. In der Zwischenzeit bin ich zum Pflaumen-Fan mutiert – Pflaumen mit Milchreis, Zwetschgenknödel, Pflaumen mit Lamm und halt auch im Eis. Unfassbar einfach, unfassbar lecker.

Von den 12 Millionen weltweit produzierten Pflaumen in 2016 stammten über 50% aus China. Alexander der Große soll Pflaumen von seinen Feldzügen nach Mitteleuropa gebracht haben. Damals war Haupt-Umschlasplatz Damaskus. Aus dem Ortsnamen leitet sich wohl auch der Begriff Zwetschge ab.

Aber jetzt zum Eis …

Rezept:

  • 1 kg Pflaumen, entkernt

  • 2 Zimtstangen

  • 125 ml Wasser

  • 75 g Zucker

  • Saft einer Zitrone

  • 400-600ml geschlagene Sahne (nach Bedarf)

Die Pflaumen waschen und entkernen und mit dem Wasser, Zimt und Zucker ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen. Danach etwa 30 Minuten zugedeckt stehen lassen. Danach die Zimtstangen entfernen, Zitronensaft unterrühren und das Pflaumengemisch pürieren und durch ein Sieb geben um all festen Stückchen zu entfernen.

Die Sahne steif schlagen und dann vorsichtig unter die Pflaumenmasse heben. Hierbei selnbst bewerten wieviel Sahne gewünscht ist – ich gebe lieber etwas weniger hinzu und erhalte mehr Geschmack und Farbe. Beim Unterrühren achte ich dabei darauf Sahne und Fruchtmuss nicht komplett und homogen zu verrühren, um die hübsche rot-weiße Streifenbildung zu erhalten.

Süßkartoffel Suppe - Fusion des Geschmacks

Süßkartoffel Suppe - Fusion des Geschmacks

Ragù alla Bolognese – nicht mit Spaghetti

Ragù alla Bolognese – nicht mit Spaghetti