27483-3728.jpg

Hallo! Ich heiße Anya, und freue mich, dass Du mich in meiner Tegernseer Küche besuchst, wo ich vor allem leckere, meistens gesunde, Gerichte koche, am liebsten mit lokaler Ware.

Du findest hier also alles zu Essen & Genuss, der Region Tegernsee und Umland und auch ein wenig darüber hinaus.

Gerne kannst Du mich anschreiben, wenn Du mehr zu einem Rezept oder dem Tegernseer Tal wissen möchtest.

 Blau-weiße Grüße aus Bayern oder irgendwo anders auf der Welt!

Anya

10 Tips für deine nächste New York Reise

10 Tips für deine nächste New York Reise

Start spreading the news
I am leaving today
I want to be a part of it
New York, New York
— Frank Sinatra – New York, New York

 

Wer wollte nicht schon immer mal nach New York. Wenn deine erste Reise nach New York ansteht - Glückwunsch, du wirst es nicht bereuen. Im Folgenden 10 kurze Tips, die dir die Reise ein wenig vereinfachen können.

 

Ankunft

Egal an welchem Flughafen du in New York ankommst – ob JFKenedy Airport östlich von Brooklyn, Laguardia östlich von Manhattan oder in Newark International Airport in New Jersey, von allen Flughäfen gibt es Flughafen Transfers nach Manhattan. In der Regel kann man bereits vorab online Tickets buchen und spart sich den Kauf vor Ort. 

 

Timing

Je nachdem wie du die Reise zum Flughafen für deinen Rückflug geplant hast solltest du genug Zeit für die Anfahrt per Bus lassen. Auf Grund des hohen Verkehrsaufkommens in und um Manhattan musst du immer mit Verzögerungen rechnen. Auch ist nicht gesagt, dass du sofort einen Platz im Flughafen Transfer bekommst - schließlich reisen viele aus Manhattan zum Flughafen. Also genug Zeit einplanen. Auch für die Sicherheitskontrollen musst du Zeit mitbringen und Geduld walten lassen – auf Grund der sensiblen Lage weltweit, wird sich am Flughafen viel Zeit genommen, um jeden Passagier zu scannen. 

 

Bezahlen

Kürzlich war ich für ein verlängertes Wochenende in New York und habe alles, wirklich ALLES, per Kreditkarte bezahlt. Mittlerweile gibt es auch einige Anbieter - Restaurants, Geschäfte, Transportgesellschaften, die nur Kreditkarten als Zahlungsmittel annehmen. Mir persönlich kommt das sehr entgegen. Für andere mag dies etwas befremdlich wirken. Aber in jedem Fall dran denken - Plastikgeld umbedingt in der Brieftasche dabei haben 

 

Vor Ort

 New York subway station

New York subway station

Eine wunderbare Art und Weise sich in NYC fortzubewegen ist per Bahn bzw Subway. Manhattan ist gut vernetzt und vor allem, wenn man von einer Ecke der Stadt in die andere möchte bietet sich die Subway an. Die Subway Strecken findet ihr hier. An jeder Station kann man sich Karten kaufen – Einzelfahrkarten für 3$ oder aber Sammelkarten – entweder eine Karte auf der man einen bestimmten Dollarbetrag einzahlt und wenn es leer gelaufen ist einfach wieder nachfüllt. In diesem Fall kostet eine Einzelfahrt ca. 2.90$. Alternativ kauft man einen Mehr-Tagespass und kann damit unbegrenzt fahren (z.B. 7 Tage für 33$). Letzteres war zuletzt meine präferierte Wahl. In der Regel gibt es bei jeder Station einen Ticket Automaten (Kartenzahlung) aber auch eine Verkaufskasse, wo man in diesem Fall nur bar zahlen kann. Solltest du dich für das Taxi als Fortbewegungsmittel entscheiden darfst du den Verkehr der Stadt nicht unterschätzen - Staus sind tägliches Programm.

 

Zu Fuss

Wenn man nicht allzu große Strecken überwältigen muss bietet es sich in Manhattan tatsächlich an viel zu Fuss zugehen. Man erlebt dabei besonders gut die Stimmung der Stadtviertel und den Wechsel der Atmosphäre zwischen Bezirken. In Manhattan ist es besonders leicht sich schnell zurechtzufinden auf Grund des logischen Aufbaus der Stadt bzw des Strassensystems. 

 

Strassensystem und Stadtbezirke

IMG_6696.JPG

Der Aufbau von Manhattan macht die Navigation durch die Stadt, vor allem zu Fuss, sehr einfach. Die Stadt ist von Süd nach Nord in Lower Manhattan, Midtown und Upper Manhattan unterteilt. Ab Washington Square in Lower Manhattan sind die Strassen, die von Ost nach West verlaufen (horizontal) nummeriert (z.B. 43rd Street). Auf der gleichen Höhe werden die Strassen, die von Süd nach Nord verlaufen als Avenues von 1 bis 11 gezählt (die Bekannteste, die 5th Avenue). Ansonsten kann man sich gut an Stadtbezirken orientieren, die in vielen Fällen sich von einem bestimmten Flair durch die anderen Gebiete abgrenzen z.B. East Village, Soho, Greenwich Village oder Upper East Side. 

 

 

Tickets online kaufen

Für die meisten Sehenswürdigkeiten lassen sich vorab Tickets online kaufen, zum Teil auch mit Express Option - meistens um einiges teurer aber auch zeitsparend. Das bietet sich bei großen Ausstellungen der renommierten Museen an, die einen großen Besucherandrang erleben oder wenn man beispielsweise zu beliebten Zeiten (Sonnenuntergang bei gutem Wetter auf dem Empire State Building) nicht lange anstehen oder überhaupt dran kommen möchte. 

 

Wifi

Internet gehört mittlerweile zum Alltag und ist besonders auf Reisen vielleicht nicht wichtig aber in jedem Fall enorm hilfreich. Ob es die Nutzung von GoogleMaps ist als Wegweiser durch die Stadt, zum schnellen Online Ticketkauf oder Foursquare Tip für des anstehende Mittagessen, die online Verbindung kann einem vieles erleichtern. Es macht Sinn vor seiner Reise seinem Internet Anbieter zu kontaktieren, um das bestmögliche Paket auszusuchen. Die meisten Anbieter haben Datenpakete, die das Surfen deutlich verbilligen. In den meisten Fällen muss dies jedoch vor Reiseantritt freigeschaltet werden. Sollte das auf der Strecke geblieben sein ist man in NYC wirklich nicht aufgeschmissen - überall in der Stadt gibt es Wifi Zugänge, die als Service umsonst verfügbar sind – in der Subway, bei Starbucks, in den großen Geschäften. Es ist also sehr einfach mit Hilfe des freien Wifi durch die Stadt zu navigieren. 

 

Apps, die dir deine Reise erleichtern

Für mich persönlich waren bei meinem letzten Besuch in New York Google Maps und Foursquare die wichtigsten Apps auf meinem Telefon. Für Google Maps kann man bestimmte Gebiete herunterladen, um sie ohne Internet Verbindung nutzen zu können. Allerdings werden in diesem Modus keine Routen angezeigt. Die App ist also dann zu Nutzen wie eine einfache Karte, wobei sie dennoch anzeigt wo du dich gerade befindest.

Als zweite App, die ich extrem hilfreich finde ist Foursquare - natürlich auf der Suche nach guten Foodspots. In der Regel suche ich nur Cafés und Restaurants auf, die möglichst viele Bewertungen und mindestens neun Sterne haben. 

Viele nutzen natürlich auch TripAdvisor. Ich persönlich tue mich damit immer schwer, weil die top Vorschläge immer die Standard Sehenswürdigkeiten sind. Guter Tip, den ich neulich bekommen habe, ist sich Vorschläge herauszusuchen, die deutlich seltener benannt sind - diese haben zwar weniger Besucher aber hier lassen sich auch echte Geheimtips finden. 

 

Planen ja, aber nicht alles

Ich bin zwar keiner, der alles von A bis Z durchplant aber ich baue mir schon ein grobes Raster zusammen was ich unternehmen will und welche Ort ich ansteuern könnte. Das Internet gibt einem da ja alle Möglichkeiten. Was man nicht verlieren sollte ist jedoch die Leichtigkeit des Reisens. Die zufälligen Entdeckungen, die man vor der Zeit des Internets hatte – Entdeckungen, weil man sich verirrt hatte, einen Einheimischen um einen Tip gebeten hat oder einfach Restaurants in die man hereinspaziert ist, weil sie von aussen toll ausgesehen haben. Meiner Meinung nach sollte man sich Raum lassen, die Erlebnisse zu erhalten, da das die Erlebnisse sind, die einem in Erinnerung bleiben! 

These streets will make you feel brand new
Big lights will inspire you
Hear it for New York
New York, New York
— Alicia Keys – Empire state of mind

Wer für seine kommende Reise nach New York Inspiration sucht, dem kann ich das Bildband 'New York City on Instagram' von Dan Kurtzman sehr empfehlen. Ganz im Sinne unserer Zeit wird New York durch die schönsten Bilder auf Instagram präsentiert – die bekanntesten Sehenswürdigkeiten aber auch die Atmosphäre der unterschiedlichsten Bezirke der Stadt werden wunderbar wiedergespiegelt. Auch ein tolles Geschenk, in meinem Fall für meine Mama zu Muttertag.

Essen in NYC - Lieblingsspots 2018

Essen in NYC - Lieblingsspots 2018

10 Reisetips, um glücklich die Welt zu bereisen

10 Reisetips, um glücklich die Welt zu bereisen