27483-3728.jpg

Hallo! Ich heiße Anya, und freue mich, dass Du mich in meiner Tegernseer Küche besuchst, wo ich vor allem leckere, meistens gesunde, Gerichte koche, am liebsten mit lokaler Ware.

Du findest hier also alles zu Essen & Genuss, der Region Tegernsee und Umland und auch ein wenig darüber hinaus.

Gerne kannst Du mich anschreiben, wenn Du mehr zu einem Rezept oder dem Tegernseer Tal wissen möchtest.

 Blau-weiße Grüße aus Bayern oder irgendwo anders auf der Welt!

Anya

Rote Beete Risotto mit Basilikum Pesto

Rote Beete Risotto mit Basilikum Pesto

Risotto gehört zu meinen Leibgerichten. Wenn gut gemacht ist es schön cremig. Im Geschmack kann es bei Bedarf ganz mild sein. Oder geschmacksintensiv wenn mit entsprechenden Zutaten kombiniert. Der Reis kann als ‚Standalone‘ Gericht serviert werden, oder als Beilage. Und es bringt immer ein bisschen Italien auf den Teller.

Der Reisanbau kam im 14. oder 15. Jahrhundert über Umwege von China über Spanien nach Italien. In der Poebene wird seitdem italienischer Reis angebaut. Er wird in Italien als Vorspeise oder als Beilage zum Hauptgang serviert.

Risotto wird in der Regel mit hellen Zwiebeln in Öl oder Butter angeschwitzt und dann in Brühe unter ständigem Rühren gegart bis weich aber bissfest. Dabei gibt es verschiedene Methoden - auf dem Herd bei ständigem Umrühren oder aber einfach in den Ofen packen. Ersteres ist meine persönliche Präferenz.

Das tolle an Risotto ist, dass es sich mit fast jedem Gemüse kombinieren lässt – ob ein klassisches Pilzrisotto, eine herbstliche Mischung mit untergerührtem Kürbis oder aber den saftig erdigen Geschmack von frisch gekochter Roter Beete. Alle funktionieren hervorragend.

Risotto mit frischer roter Beete verkocht verbindet den cremig, sanften Geschmack des Risottos, mit dem herberen des Parmesan Käses, der untergerührt wird mit dem erdig, süßen Geschmack der roten Knolle. Mischt man ein wenig frisch angerichtete Basilikum Pesto Sauce dazu, findet nicht nur eine geschmackliche Ergänzung durch die würzige Kräuter-Mischung statt sondern ausserdem ein farbliches Fest aus grün und Magenta rot. Abgerundet wird das Gericht durch karamellisierte Birnenscheiben, die einen Hauch von Süße dem Gericht hinzufügt. Wer es mag kann dazu wunderbar ein schönes Filet servieren – Rind oder Lamm, Hauptsache schön rosé in der Mitte.

Zutaten (für 2 Personen)

Risotto

  • Risotto Reis (ich wähle gerne eine italienische Marke; Sternekoch Christian Jürgens empfiehlt xxx)

  • 3-4 mittelgroße rote Beete Knollen (am Besten frisch)

  • 1 helle Zwiebel, klein gehackt

  • 400 ml Gemüsebrühe

  • 100 ml Weisswein

  • Heißes Wasser

  • 150 g geriebenen Parmesan

  • Salz & Pfeffer

  • 3-4 Esslöffel Olivenöl

  • 2 Esslöffel Butter

Pesto

  • Eine Basilikum Pflanze (Kräutertopf)

  • 50 g Pinienkerne

  • 1-2 Knoblauchzehen, kleingehackt (möglichst frisch)

  • 50 ml Olivenöl

  • 50 g geriebenen Parmesan

  • Salz & Pfeffer

Karamellisierte Birne

  • eine reife Birne (nicht zu weich)

  • 50 g Butter

Zubereitung:

Die rote Beete Knollen in kochendem Wasser garen, bis sie so weich sind, dass ein Messer leicht einschneidet; Wasser abgießen, Knollen abkühlen lassen, schälen und in einer Reibe klein reiben.

Während die rote Beete kocht lässt sich die frische Pesto schnell zubereiten: Basilikum Blätter der gesamten Pflanze abzupfen und waschen; abgesehen von einigen wenigen Blättern, die zur beim Servieren zur Verzierung genutzt werden können, werden alle Basilikum Blätter in eine Küchenmaschine gegeben, die sich zum zerkleinern eignet (siehe unten welche Maschine ich dafür einsetze). Pinienkerne, Olivenöl, Knoblauch, und Parmesan dazu geben und bis zur gewünschten Konsistenz zerkleinern. Ich persönlich mag den käsigen Parmesan Geschmack und neige dazu etwas mehr Käse dazu zu geben. Gleichzeitig ist es mir lieber wenn die Pesto Sauce etwas flüssiger ist. Aus diesem Grund gebe ich etwas mehr Olivenöl dazu. Jeder muss für sich da seine eigene Mischung finden.

IMG_0186.JPG

Zum Risotto: die Zwiebel in Olivenöl anschwitzen, bis sie leicht glasig wird, dann den Reis dazugeben und ebenfalls leicht anschwitzen. Bevor der Reis anfängt zu bräunen, ca. die Hälfte der Brühe unter mischen bis diese verkocht ist. Immer wieder Brühe und dann Wasser unter Rühren dem Reis hinzugeben. Mit der Zeit bekommt der Reis eine leicht cremige Konsistenz. Wenn der Reis vom Biss anfängt etwas weicher zu werden, statt Brühe oder Wasser den Weißwein dazu geben. Das Ganze findet am Besten bei mittlerer Hitze, später eher bei niedriger Hitze statt, so, dass der Reis leicht blubbert. Wenn der Reis al dente ist können Parmesan und rote Beete untergerührt werden. Nach Geschmack salzen und pfeffern und Butter unterrühren und im Risotto verschmelzen lassen. Danach sollte der Reis zeitnahe serviert werden.

Parallel zum Risotto Birne in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden (eine Scheibe pro Portion) und bis leicht gebräunt in Butter anbraten.

IMG_0189.JPG

Risotto mit Pesto verziert servieren und mit einer Scheibe karamellisierter Birne verzieren. Das Gericht eignet sich wunderbar als alleinstehendes Gericht, passt aber auch zu Rinderfilet, Lamm oder Entenbrust.

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten


Geräte im Einsatz

Einer meiner liebsten Küchengeräte, die ich regelmäßig nutze ist dieser Kitchen Aid Mini-Food-Processor.

Warum? Das Gerät ist klein und handlich, ausgesprochen beanspruchbar (neben Pesto mache ich darin z.B. Mayonnaise oder aber zerkleinere Nüsse), lässt sich leicht auseinandernehmen und in die Spülmaschine geben und ist bisher ohne jede Macke - Kitchen Aid halt.

Meiner Meinung nach eine absolut lohnenswerte Investition. Für große Haushalte ist sie ggf. etwas zu klein.

Cranberry Kuchen

Cranberry Kuchen

Wandern am Tegernsee

Wandern am Tegernsee