27483-3728.jpg

Hallo! Ich heiße Anya, und freue mich, dass Du mich in meiner Tegernseer Küche besuchst, wo ich vor allem leckere, meistens gesunde, Gerichte koche, am liebsten mit lokaler Ware.

Du findest hier also alles zu Essen & Genuss, der Region Tegernsee und Umland und auch ein wenig darüber hinaus.

Gerne kannst Du mich anschreiben, wenn Du mehr zu einem Rezept oder dem Tegernseer Tal wissen möchtest.

 Blau-weiße Grüße aus Bayern oder irgendwo anders auf der Welt!

Anya

Wandern am Tegernsee

Wandern am Tegernsee

Jedes Jahr kommen tausende Besucher an den Tegernsee, um hier einen erholsamen Urlaub zu verbringen. Ganz zu schweigen von den Tagesbesuchern am Wochenende. Sie haben gute Gründe - die See Region bietet gutes Essen, Wellness, Tradition und Kutur und viele wunderschöne Wanderwege für jung und alt. Dabei gibt es einige Klassiker unter den Wanderungen, die ich hier kurz vorstellen möchte und die alle ihren speziellen Charm haben.

Neureuth

Der Aufstieg zur Neureuth ist aus gutem Grund beliebt – der Ausgangspunkt der Wanderung am Tegernseer Bahnhof bietet eine perfekte Anbindung mit der Bayrischen Oberland Bahn (BOB); der Aufstieg ist mit ca. 1,5 Stunden nicht zu lang und nicht zu kurz und die Belohnung bei der Zielerreichung ist – zumindest bei gutem Wetter – atemberaubend schön mit Blick tief in das Alpenpanorama hinein (siehe Titelbild). Es gibt verschiedene Aufstiegsmöglichkeiten, davon sind vier auf der Website des Berggasthofs Neureuth beschrieben. Wir sind kürzlich über den gewundenen Sommer-Wanderweg (geht hinter dem Bahnhof nach links hoch am Hotel ‚Das Tegernsee‘ vorbei) aufgestiegen, der über Stock, Stein und Wurzel durch den Wald führt und in den weiten Wiesen der Alm am Fuße des Gasthofs mündet. Kommt man an der Kapelle oben an erstreckt sich die wunderschöne bayrische und österreichische Bergwelt vor einem.

Tips:

  • Wenn irgendwie möglich morgens und unter der Woche aufsteigen, da sonst sehr überlaufen

  • Aufstieg ca. 1,5 Stunden

  • Der Gasthof ist ab 8.30 Uhr morgens geöffnet, hat montags Ruhetag, am Donnerstag Abend bis 22.00 Uhr geöffnet

  • Ganzjährig offen; Betriebsurlaub ca. vier Wochen vor Weihnachten

  • Website: https://www.neureuth.com/

  • BOB Fahrplan

Riederstein

Das Ziel des Aufstiegs zum Riederstein ist die Kapelle am Ende des Kreuzwegs, das über Holzstufen und an 14 Tafeln vorbei den Leidensweg Christi beschreibt. Die Kapelle wurde 1840 zum ersten Mal erbaut und steht mit einem wunderschönen Blick auf das Tegernseer Tal in himmlischer Höhe. Auf dem Weg zum Gipfel liegt die Gaststätte Galaun, die sowohl vom Tegernseer Bahnhof aus erreichbar ist als auch über einen Forstweg vom Ort Rottach-Egern (Ende der Riedersteinstraße in Rottach-Egern - https://goo.gl/maps/e1FSkZ7EycB2).

Tips:

  • Der Weg nach Galaun ist breit und leicht begehbar aber von Rottach aus recht steil; der Wegabschnitt zur Kapelle verläuft zwar über Holztreppen aber auch über Stock und Stein

  • Der Gasthof Galaun ist morgens ab 9.00 Uhr geöffnet bis 17.00 bzw 18.00 Uhr (letzteres im Sommer), dienstags ist Ruhetag

  • Ganzjährig offen; es werden auch Gästezimmer vermietet

  • Website: https://berggasthaus-riederstein-am-galaun.de/

  • BOB Fahrplan

Auer Alm

Die Aueralm gehört zu meinen liebsten Wanderzielen in der direkten Umgebung. Dies hat verschiedene Gründe. Die Aueralm ist eine richtige Alm, auf Alm Wiesen mit Stallbetrieb. Es hat aber auch sehr persönliche Gründe – meine Tante Brigitte hat lange Jahre die Alm zusammen mit ihrem Mann Franz bewirtschaftet. Als kleines Mädchen bin ich mit meinen Cousins über die Almwiesen gesprungen, wir haben Kräuter gesucht, uns von Onkel Franz Fliegenpilze zeigen lassen und haben die Kühe in den Stall getrieben. Abends wurde sich dann in den Alm Betten unter rot-weiß karierte Bettdecken eingemummelt. Was für eine Kindheit.

IMG_0168.JPG

Die Alm ist sowohl bei Mountainbike Fahrern als auch Wanderern beliebt. Der Aufstieg vom Parkplatz in Bad Wiessee dauert ca. 1,5 Stunden. Dabei kann man entweder vom Parkplatz Söllbach oder vom Parkplatz Sonnenbichl starten. Der Wanderweg, der vom ersteren ausgeht sagt mir persönlich mehr zu, da etwas abwechslungsreicher. Beide verlaufen aber über breite Forstweg und sind gut begehbar. Auf beiden Wegen wird es aber zwischendrin auch recht steil.

Oben angekommen wird man mit Almwiesen und Blick auf Wallberg, Hirschberg und Roß- und Buchstein (Heim der Tegernseer Hütte) belohnt. Zudem lässt es sich auf der ganztägig sonnenbestrahlten Terrasse gemütlich machen. Besonders empfiehlt sich die morgens frisch gebackenen Topfenstriezel – da ist aber schnell sein angesagt, die Dinger sind schnell weg. Die Alm ist ganzjährig (ausser montags) bewirtschaftet und hat abends bis 17.00 Uhr (wochentags) bzw. 18.00 Uhr (Wochenende) und am Donnerstag sogar bis 23.00 Uhr auf.

Tips:

  • Der Weg zur Aueralm ist breit und leicht begehbar, zeitweilig recht steil

  • die Aueralm ist morgens ab 8.30 Uhr geöffnet bis 17.00 bzw 18.00 Uhr (Wochenende), Donnerstags bis 23.00 Uhr

  • Ganzjährig offen; Ruhetag: Montag

  • Website: http://www.aueralm.de/Aueralm_Bad_Wiessee_a._Tegernsee/Aueralm_Bad_Wiessee_am_Tegernsee.html

  • Mit dem Ringbus lässt sich gut der Ausgangspunkt in Bad Wiessee erreichen - bis zu den angegebenen Parkplätzen sind es ca. 20-30 Gehminuten

Wallberg

Der Wallberg ist der wahre Hausberg des Tegernsees und thront über das ganze Tal. Der eine oder andere mag die Nase rümpfen und den Berg als zu touristisch abstempeln. Durch die Gondel und den ganz sagenhaften Blick sowohl ins Flachland als auch in die Alpen hinein, zum Kaisergebirge und rüber zur Zugspitze, ist der Wallberg – wie auch das Bräustüberl – ein sehr beliebtes Urlaubsziel. Wem kann man das nicht nachsehen. Oben angekommen läuft es sich gemütlich rechts zur Kapelle rüber oder auch auf den kleinen Gipfel links von der Gondelstation. Auch lassen sich oben kleiner Wanderungen zb zur Wallbergmoosalm machen. Aber auch der Aufstieg ist ein schöner und mit ca. 2- 2,5 Stunden etwas länger als die vorher genannten aber über einen breiten Forstweg auch leicht begehbar. Oben erwartet einen eine wunderschöne Aussenterasse im Panorama Restaurant mit Blick tief in die Alpen hinein. Über des Jahr verteilt finden hier auch immer wieder Veranstaltungen und auch eine Silvesterfeier statt.

IMG_0173.JPG

Tips:

  • Der Weg auf den Wallberg ist breit und leicht begehbar, zeitweilig recht steil

  • Das Panorama Restaurant öffnet morgens ab 9.00 Uhr geöffnet bis 17.00 bzw 16.30 Uhr (Winter)

  • Es lohnt sich vor Anreise zu prüfen, ob die Bahn in Betrieb ist (ggf wegen Wartungsarbeiten, Wetter oder Betriebsferien geschlossen)

  • Infos zur Wallbergbahn https://www.wallbergbahn.de/

  • Panorama Restaurant http://www.wallberg-restaurant.de/cms/

  • Parkplatz https://goo.gl/maps/i741nXc9pqv


Am und in der Nähe des Tegernsees gibt es natürlich weit mehr Wanderungen als hier kurz aufgelistet. Sei es der Tegernseer Höhenweg, der sich mehr zum Lustwandeln eignet, die Wanderung zu Siebenhütten, hinter Kreuth, der für Familien besonders geeignet sind, der Aufstieg zur Tegernseer Hütte, der Hirschberg, Schwarztennen … es gibt am Tegernsee unendlich viel zu entdecken.

Rote Beete Risotto mit Basilikum Pesto

Rote Beete Risotto mit Basilikum Pesto

Semmelknödel etwas anders

Semmelknödel etwas anders